Schmerz-Akupunktur

 

Die Behandlung von Schmerzsyndromen ist einer der Schwerpunkte in meiner Praxis. Die Diagnose erfolgt durch einen Bewegungstest, sorgfältige Tastung des schmerzhaften Bereichs und der betroffenen Meridiane, Tastung der Pulse sowie durch die Erhebung der exakten Symptomatik im Erstgespräch.

 

Schmerz-Akupunktur

 

Behandlungsablauf 

 Traditionell wurden über mehr als 2000 Jahren Verfahren entwickelt um Schmerz schnell und nachhaltig zu behandeln. Das Grundsystem, um Schmerzen zu diagnostizieren und zu behandeln, sind dabei die Meridiane. Ein Meridian beinhaltet Haut, Muskeln, Faszien, Gefäße, Nerven und Knochen eines bestimmten Bereichs im Körper. Entsteht Schmerz an einer Stelle des Körpers, ist eines oder sind mehrere der Gewebe in diesem Meridian gestört. Je nach Art der Störung wird dann der entsprechende Meridian oder die mit ihm in Verbindung stehenden Meridiane behandelt. Dies geschieht über verschiedene Arten der Akupunktur. Zusätzlich werden oft Wärmeanwendungen, Massagen und Chinesische Arzneiteemischungen angewendet. Neben den Schmerzen wird immer die Konstitution einer Patientin oder eines Patienten behandelt; es wird Geschlecht  Alter, Dauer der Störung und Abhängigkeit von äußeren Faktoren berücksichtigt.

Ohrakupunktur 

 Bei Bedarf können Nadeln im Ohr gesetzt werden. Das Ohr bildet den gesamten Körper ab, so finden sich im Störungsfall empfindliche Punkte die für die Behandlung einsetzt werden können. Gerne setze ich Ohrdauernadeln ein; diese Mikronadeln, die nicht spürbar sind; sie werden mit einem kleinen Pflaster am Punkt im Ohr kaum sichtbar befestigt.

Yamamoto Kopfakupunktur

 Auch am Kopf findet sich der Körper abgebildet wieder; empfindliche, den Schmerzgebieten zugeordnete Bereiche lassen sich lokalisieren und behandeln. Oft ist sofort eine Veränderung der Symptomatik spürbar, was einen guten Behandlungsverlauf prognostiziert.

Balanceakupunktur nach Dr. Tan und Dr. Tung

sind weitere Akupunkturmethoden die durch bestimmte analoge Punktlokalisationen Schmerzzustände positiv beeinflussen lassen.

Zusätzliche manuelle und physikalische Maßnahmen, die ebenfalls über die Meridiane wirken und schmerzhafte Blockaden lösen können, sind die chinesische Massage „Tuina“ und die spezielle Wärmeanwendung über der Haut, Moxa /Moxibustion.

Akupunktur - Praxis Lucas in Husum
Traditionelle Chinesische Medizin Praxis Lucas in Husum
Traditionelle Chinesische Medizin Praxis Lucas in Husum
Traditionelle Chinesische Medizin Praxis Lucas in Husum

Nebenwirkungen

Die Akupunktur ist praktisch nebenwirkungsfrei. In seltenen Fällen kann es zu einer vegetativen Kreislaufreaktion kommen, die durch Nadelentfernung zu beheben ist. Selten treten kleine Blutergüsse auf.

Möglich ist das Auftreten einer angenehmen Müdigkeit, sowie eine vorübergehende Ver­schlech­terung des Krankheitsbildes. Diese auch in der westlichen Naturheilkunde bekannte Erscheinung wird Erstverschlimmerung genannt. Sie zeigt ein Ansprechen des Organismus auf die Behandlung an.

Kommen Sie bitte nicht nüchtern. Geben Sie bitte eine bestehende Schwangerschaft an, da einige Punkte dann nicht benutzt werden sollten. 

Nach einer Moxabehandlung, bitte zunächst nichts Kaltes trinken oder essen um die Wärmewirkung aus zu nutzen. Es ist vorteilhaft, wenn Sie sich nach der Behandlung etwas Zeit für sich nehmen können. Bitte vermeiden Sie sportliche Betätigungen kurz vor oder nach einer Akupunktur.

Praxis für Chinesische Medizin
Wolfgang Lucas
Heilpraktiker
Schulstr. 4
25813 Husum
Telefon: +49-4841-3099
E-Mail: info@tcm.praxis-lucas.de

Sprechzeiten

Montag - Samstag nach Vereinbarung