Augen-Akupunktur

 

Der Begriff der Augen-Akupunktur wurde erstmals von Prof. John Boel, Dänemark, geprägt. Seine in langjähriger Praxis seit 1980 entwickelte Methode zur Behandlung von Erkrankungen der Augen wurde erstmals 1996 in Deutschland vorgestellt.  Es werden keine Nadeln in die Augen gesetzt sondern Punktkombinationen von Nah- und Fernpunkten ausgewählt. 

 

Augen-Akupunktur

Behandlungsablauf

Für die Augenkupunktur werden Punkte zum Beispiel auf der Stirn, an den Händen, Knien und Füßen gesetzt. Diese verbleiben ca. 30 Minuten. Auch für die Nach einer Pause von mindestens einer Stunde werden Nadeln in neue Punkte gesetzt. Eine Basistherapie besteht aus 12 Doppelsitzungen.

Nebenwirkungen

Auch diese Akupunktur ist praktisch nebenwirkungsfrei. In seltenen Fällen kann es zu einer vegetativen Kreislaufreaktion kommen, die durch Nadelentfernung zu beheben ist. Selten treten kleine Blutergüsse auf.

Möglich ist das Auftreten einer angenehmen Müdigkeit, sowie eine vorübergehende Ver­schlech­terung des Krankheitsbildes. Diese auch in der westlichen Naturheilkunde bekannte Erscheinung wird Erstverschlimmerung genannt. Sie zeigt ein Ansprechen des Organismus auf die Behandlung an.

 

Akupunktur - Praxis Lucas in Husum
Traditionelle Chinesische Medizin Praxis Lucas in Husum
Akupunktur - Praxis Lucas in Husum

Praxis für Chinesische Medizin
Wolfgang Lucas
Heilpraktiker
Schulstr. 4
25813 Husum
Telefon: +49-4841-3099
E-Mail: info@tcm.praxis-lucas.de

Sprechzeiten

Montag - Samstag nach Vereinbarung